Gartentipp Holzschutz im Garten

single.php

Gartentipp Holzschutz im Garten

Holzarbeiten im Garten sollten stets vom Fachmann ausgeführt werden, damit eine Langlebigkeit des Holzes erreicht wird. Heimische Hölzer sind leider gerade bei direktem Erdkontakt trotz Kesseldruckimprägnierung nur begrenzt (je nach Boden 7–15 Jahre) haltbar. Deshalb empfehlen wir hierzu speziellen konstruktiven Holzschutz.

Hier einige Tipps zur Pflege Ihrer Holzelemente:
Fegen Sie Ihre Holzterrasse regelmäßig kräftig mit einem rauhen Besen ab, so verhindern Sie eventuell auftretende glatte Moos- und Algenbeläge. Vermeiden Sie unnötige Feuchtigkeit an Ihrem Holzbelag und achten Sie stets auf genügenden Abstand zwischen Boden und Holz zur besseren Luftzirkulation.
Andere Holzelemente wie Pergolen, Zäune oder Sichtschutzwände benötigen ca. alle 3 bis 5 Jahre einen Schutzanstrich. Der Anstrich sollte die Holzporen offen halten, damit es atmen kann und nicht von innen her fault. Achten Sie hierbei auf umweltgerechte Produkte. Holzschädlinge sind selten vorzufinden. Wägen Sie einen chemischen Einsatz mit einem Experten sorgfältig ab.

Für Ihre Fragen haben wir stets ein offenes Ohr.

Download Gartentipp als PDF

Alle Angaben nach bestem Gewissen, aber ohne Gewähr für Richtigkeit und/oder Vollständigkeit.
Es gibt auch keine Garantien für Erfolg. Jegliche Schadensersatzansprüche, die auf Anwendung dieser Gartentipps beruhen, müssen abgelehnt werden.

Teilen