Gartentipp Teichpflege

single.php

Gartentipp Teichpflege

Damit Sie viel Freude und Spaß an Ihrem Teich haben, hier einige wichtige Tipps: Algen gehören zum Teich wie das „Salz in der Suppe“, aber zuviel davon macht sie ungenießbar. Starker Algenwuchs erfolgt oft durch Fischbesatz, zusätzlich durch dessen Fütterung und durch großen Eintrag von organischer Masse, z.B. Laub. Also nehmen Sie das Laub im Herbst heraus oder bedecken Sie Ihren Teich bei Laubfall mit einem Netz. Wenn Fische im Teich gewünscht werden, sollte Fütterung unterbleiben, das natürliche Nahrungsangebot ist völlig ausreichend. Wägen Sie auch genau die Fischart für Ihren Teich ab, denn z.B. in einen kleinen Teich gehört kein großer Karpfen. Entfernen Sie starken Algenbewuchs, vorbeugend hilft ein Sack Gerstenstroh bzw. Zeolith.

Abgestorbene Pflanzenmasse sollten Sie erst im Frühjahr entfernen, damit Sauerstoff im Winter in den Teich gelangt und um den Neuaustrieben optimale Startbedingungen zu geben.

Achtung:
Sollten sich Kinder in Ihrem Garten tummeln oder der Teich öffentlich zugänglich sein, denken Sie bitte daran, dass Kinder nicht unbeaufsichtigt an den Gewässern spielen sollten!

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unser Team.

Download Gartentipp als PDF

Alle Angaben nach bestem Gewissen, aber ohne Gewähr für Richtigkeit und/oder Vollständigkeit.
Es gibt auch keine Garantien für Erfolg. Jegliche Schadensersatzansprüche, die auf Anwendung dieser Gartentipps beruhen, müssen abgelehnt werden.

Teilen